Samstag, 25 Mai 2024

Notruf: 122 Feuerwehr | 133 Polizei | 144 Rettung

Tierrettung

Kurz vor 8:00 Uhr wurde die FF Glaubendorf darüber informiert, dass sich eine Schlange im Vorzimmer eines Einfamilienhauses befindet. Glücklicherweise hatte sich die nicht allzu große Schlange nicht hinter einem Schrank verkrochen, so konnte sie mittels Greifzange motiviert werden, in einen Kübel zu kriechen. Da keiner der Kameraden mit Gewissheit wusste um welche Schlange es sich handelt, wurde die Veterinärmedizinische Universität Wien kontaktiert, die anhand der übermittelten Fotos unseren Findling identifizierte und mitteilte, dass es sich um eine ungiftige, für den Menschen völlig harmlose heimische Schlingnatter handelt und diese einfach ausgesetzt werden sollte – vielen Dank an dieser Stelle für die sehr rasche Auskunft! Gesagt getan, die Schlange wurde in einem Waldstück ausgesetzt – wir hoffen sie fühlt sich im natürlichen Lebensraum wohler als im Vorzimmer der erschrockenen Bewohnerin.